Nos méthodes de fabrication

5 étapes clés pour des fromages de qualité

Navigation :

Lernen Sie die Herstellung der traditionellen Käse aus Ostfrankreich kennen...

Die Käseherstellung:

Die Reifung:

Dies ist eine sehr wichtige Etappe, da ab diesem Moment die Fermentation der Milch und die Differenzierung der unterschiedlichen Käsesorten beginnt.


Käsegerinnung

Man fügt Lab hinzu, das schrittweise die Sauermilch formt. Das Kasein (Eiweiss der Milch) gerinnt während es das Wasser, das sich in der Milch befindet, einschließt. Die Sauermilch wird gemischt, dann wird sie in die Formen eingegossen. Diese gibt dem Käse seine Form und sein Gewicht.

 

Das Abtropfen

Man schneidet die Sauermilch in Würfel, damit das Abtropfen einfacher gelingt und scheidet den Überschuss an Milchserum aus (oder Molke). Das Abtropfen kann 15 bis 20 Stunden dauern, währenddessen sich Milchfermente weiterbilden, um die Textur des Käses zu erhalten: cremig, weich, geschmeidig.

Das Salzen

Die Käse werden aus der Form genommen und gesalzen. Das Salz ist unentbehrlich bei der Käseherstellung: er sorgt für den Käsegeschmack und macht die Erhaltung möglich.

 

Die Reifezeit

Dann kommt die Reifezeit, die Hauptetappe, da sie den Käsen ihre Identität gibt. Das Ambiente in den Kellern und die gute Pflege werden den Charakter und den Geschmack der Käse formen. Tag für Tag verfolgen die Käsemeister die Entwicklung der Käse, pflegen sie sorgfältig und wiederholen die Arbeiten, die sie von Generation zu Generation weitergeleitet bekommen haben. Eine unersetzbare menschliche Erfahrung!

 

 Alle unsere Käse sind glutenfrei.

Vereine, Betriebstrat oder Käseliebhaber, Geniessen Sie auch über den Direktverkauf in unserem Chalet.

Lesen Sie Mehr